Isabella Kösner

Psychotherapie

Isabella Kösner

Über mich

Als gebürtige Waldviertlerin übten die vielfältigen Begegnungen und Abenteuer in der dortigen Natur immer schon eine besondere Faszination auf mich aus. Bereits als Kind und Jugendliche fand ich große Freude daran, Bekanntes ein Stück weiter zu erforschen, völlig Neues zu entdecken und mich Erzählungen und Geschichten zu widmen, die Menschen über sich und ihr Leben erzählen. Wahrscheinlich wurde schon damals mein Interesse geweckt, mich intensiv mit der Lebenswelt von anderen und den Beschreibungen rund um ihren Alltag auseinanderzusetzen und gemeinsam mit ihnen in all jene Kapitel einzutauchen, an denen sie mich gerne teilhaben lassen möchten. Stets Lösungen und Handlungs­möglichkeiten im Blick habend, bemühe ich mich dabei bis heute um einen respektvollen Um­gang auch mit jenen Teilen ihrer individuellen Geschichten, die sie vielleicht als unangenehm, schwierig oder belastend erleben.
Isabelle Kösner - Portrait stehend
Isabelle Kösner - Therapieraum für Kinder
Durch meine langjährige Tätigkeit als Pädagogin fühle ich mich außerdem der Lebenswelt von Kindern und Jugend­lichen sehr verbunden. Neben meiner Arbeit als Lehrerin durfte ich mich in den letzten Jahren im Rahmen der Schüler:­innenberatung auch verstärkt jenen Themen widmen, die die junge Gener­ation beschäftigen und mitunter immer wieder an ihre Grenzen bringen. Es war ebendiese Arbeit, die mich letztendlich dazu bewegt hat mich auf den psychosozialen Bereich zu konzentrieren und Menschen jeden Alters ein Stück auf ihrem ganz persönlichen Lebensweg zu begleiten – fernab jeglicher Bewert­ungen, Leistungsgedanken oder gesel­lschaftlicher Ansprüche. Die Begegnung mit Menschen in der Therapie heute als meinen Beruf ausüben zu dürfen, erfüllt mich mit großer Dankbarkeit. Es bedeutet für mich jeden Tag aufs Neue ein vertrauensvolles und wert­schät­zendes Miteinander, das Veränderung, die Entwicklung neuer Geschichten und Wachstum ermöglichen möchte und in dem auch Humor und Leichtigkeit nicht fehlen dürfen.

Mein Ausbildungsweg

Fachausbildung & Praktika

  • laufend: Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision in freier Praxis in Wien (Systemische Familientherapie)
  • laufend: Psychotherapeutisches Fachspezifikum für systemische Familientherapie – ÖAS Wien
  • Universitätsklinikum Tulln – Praktikum Erwachsenenpsychiatrie, psychiatrische Tagesklinik
  • Lehrambulanz ÖAS Wien – Systemisch-Psychosoziales Forschungspraktikum
  • Phönix Zentrum Wien – Psychosoziales Praktikum Psychodrama
  • Kinder- und Jugendambulanz SFU Wien – Psychosoziales Praktikum
  • Diplomlehrgang Psychotherapeutisches Propädeutikum – ARGE Bildungsmanagement Wien; Abschlussarbeit: Geteiltes Leid: Miteinander aushalten – voneinander lernen – miteinander wachsen. Die Ressource Gruppe als wirksame Therapiemöglichkeit.
  • Lehrgang für Schüler:innen- und Bildungsberatung – PH OÖ
  • Lehramtsstudium Unterrichtsfach Englisch und Spanisch – Universität Wien und Universitat de València; seit 2013 Unterrichtstätigkeit an einer AHS in Niederösterreich

Meine Arbeitsschwerpunkte

  • Aktivierung und Stärkung von (inneren) Ressourcen
  • Angstzustände, Panikattacken
  • Begleitung bei Lebensübergängen – Schule, Studium, berufliche (Neu-)Orientierung
  • Beziehungs-, Paar- und Familienkonflikte
  • Burnout und Erschöpfungszustände
  • Depressionen
  • Essstörungen
  • Herausforderungen im Schulalltag von Kindern und Jugendlichen, Pubertät
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Psychosomatische Beschwerden, Krankheit
  • Trauer, Verlust, Abschied
  • Trennung, Scheidung