Isabella Kösner

Psychotherapie

Informationen

Isabelle Kösner - Eingangsbereich

Informationen

Verschwiegenheit

Als Psychotherapeutin unterliege ich nicht nur einer ethischen, sondern auch einer gesetzlichen Ver­schwiegen­heit gemäß § 15 des Psychotherapiegesetzes, d.h. säm­tliche Inhalte sowie die Doku­men­tation von Therapiestunden werden streng vertraulich behandelt. Diese Verschwiegenheit gilt gegenüber allen Dritten einschließlich Behörden, Ärzt:innen und Angehörigen und entfällt nur im Falle größter Selbst- oder Fremdgefährdung.

Erstgespräch

Das Erstgespräch dient in erster Linie dazu, die Rahmen­bedingungen einer Psychotherapie zu klären und Ihr Anliegen konkreter zu definieren. Im Zuge dieses ersten Kennenlernens finden wir gemeinsam heraus, welchen Themen und Zielen Sie sich in der Therapie widmen möchten und auch, ob wir uns diese vertrauensvolle Arbeit miteinander vorstellen können. Da mir der Aufbau einer therapeutischen Beziehung sehr am Herzen liegt und ich bereits dieses erste Gespräch als wichtiges Element der Therapie betrachte, nehmen wir uns eine ganze Einheit (50 min) dafür Zeit, die im Anschluss auch als solche verrechnet wird.

Honorarnoten & Absageregelung

Die Kosten der psycho­thera­peu­tischen Sitzung sind als Privat­leistung mittels Honorarnote zu bezahlen; es kann voraussichtlich ab März 2024 eine Teilrefundierung durch die Krankenkasse beantragt werden (Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision). Ich bitte Sie bei Verhinderung Termine zeitgerecht abzusagen, um anderen Klient:innen die Chance auf eine Einheit zu ermöglichen; vereinbarte Termine, die nicht in Anspruch genommen und nicht storniert werden (48 Stunden im Vorhinein), erlaube ich mir als Ganzes in Rechnung zu stellen.

Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision

Als Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision befinde ich mich im letzten Abschnitt meiner Aus­bildung zur systemischen Familien­therapeutin (Eintragung in die Psycho­therapeut:innenliste des Bund­es­ministeriums mit März 2024). Ich bin dazu berechtigt, eigenständig psychotherapeutische Be­hand­lung­en anzubieten und stehe dabei unter regelmäßiger Supervision durch langjährige Lehrtherapeut:innen und Supervisor:innen. Diese enge Zusam­menarbeit ermöglicht eine umfas­sende und sorgfältige Beschäftigung mit Klient:innen und ihren Anliegen; es wird auch im Austausch die Verschwiegenheit gewahrt.

Behandlungsdauer, Abschluss der Therapie

Die Dauer einer Psychotherapie hängt von der individuellen Lebens­situation der Klient:innen ab und kann von wenigen Sitzungen bis hin zur Begleitung über mehrere Jahre reichen. In der Regel finden die Einheiten in einem wöchentlichen oder zweiwöchentlichen Rhythmus statt, nach Absprache kann die zeitliche Gestaltung aber auch davon abweichen. Besteht kein Bedarf mehr für psychotherapeutische Unterstützung, so kann sie zu jedem Zeitpunkt beendet werden; um dem Therapieprozess und seinem Ende genügend Raum zu geben, wird zu einem gemeinsam gestalteten Abschlusstermin geraten.

Mag.a Isabella Kösner

Josefstädter Straße 73/10
1080 Wien

Tel: +43 (0)681 847 47 160
Mail: praxis@isabella-koesner.at